• Nadja Bobik | Freie Lektorin

Über mich

Profilbild Nadja Bobik
Nadja Bobik

Lektorin und Korrektorin für Herzensprojekte und fantastische Belletristik
Texterin

Ich lek­to­riere und kor­rigiere Texte und unter­stütze Men­schen dabei, sich authen­tisch auszu­drück­en und ihre Leser auf emo­tionaler Ebene zu erre­ichen.
Mein Herz schlägt für das Schreiben und die Magie:
“Mit Worten Wel­ten schaf­fen – aus ganzem Herzen überzeu­gen” ist der Weg, den ich mit dir zusam­men gehen möchte.

Du möcht­est dich zu genau diesen The­men mit mir und anderen aus­tauschen? Du wün­schst dir einen geschützten Raum, in dem du all deine Fra­gen stellen und Erfahrun­gen teilen kannst?

In jedem unserer Werke steckt ein Teil von uns selbst

Spürst du dieses Sehnen in dir? Dieses drän­gende Bedürf­nis, deine Ideen mit anderen zu teilen? Suchst du nach den richti­gen Worten, um Men­schen mit den The­men zu erre­ichen, für die du so sehr brennst?

Lieb­st du fan­tastis­che Wel­ten und schreib­st deine eige­nen Geschicht­en? Ganz und gar darin abzu­tauchen erfüllt dich? Doch das allein reicht dir nicht, richtig? Du möcht­est sie mit vie­len begeis­terten Lesern teilen.

Dein Text ist im Grunde fer­tig und du weißt, dass du gute Arbeit geleis­tet hast. Du hast viel Zeit und Herzblut investiert. Aber jet­zt bist du dir nicht sich­er, ob er fes­sel­nd genug ist und auch wirk­lich ankom­men wird. Du möcht­est deinen Text lek­to­ri­eren lassen. Aber du brauchst jeman­den, der respek­tvoll damit umge­ht und sich auch wirk­lich darauf ein­lässt.

Das ist es, was ich beson­ders gut kann.
Lass uns gemein­sam das Beste aus deinem Manuskript oder Pro­jekt her­aus­holen, damit es möglichst viele Men­schen erre­icht.

“Mit dem Herzen schreiben” ist meine Devise

Je mehr mir bewusst wird, dass ich in viel­er­lei Hin­sicht ganz beson­ders sen­si­bel und vor allem empfänglich für Emo­tio­nen bin, desto mehr Freude habe ich daran, diese Fähigkeit­en weit­erzuen­twick­eln und zu nutzen. Das Schreiben aus dem Herzen her­aus und eine große Lei­den­schaft für die Fan­tastik prä­gen mein Leben. So ent­stand 2013 meine Welt “Exile”.* 

2015 begann ich mit dem Lek­torat von Tex­ten. Aus dem Hob­by Text-Rol­len­spiele war ein erstes, ernst zu nehmendes Buch­pro­jekt gewor­den. Meine alte, große Liebe zu Tex­ten und Geschicht­en ent­flammte neu und stärk­er als jemals zuvor. Ich wusste, es war an der Zeit, einen völ­lig anderen Lebensweg einzuschla­gen. Ich wollte endlich meine ganze kreative Energie ent­fal­ten und mich ab sofort nur noch dem wid­men, wofür mein Herz bren­nt. Diese Entschei­dung war defin­i­tiv die beste meines bish­eri­gen Lebens.

Deshalb möchte ich nun gerne dich bei deinem Herzen­spro­jekt unter­stützen.

Die beste Entscheidung meines Lebens

Texte bewirken und bewe­gen so viel. Genau das ist es ja auch, was du willst: Ganz gle­ich, ob es sich nun um ein ganzes Buch­manuskript han­delt, eine Nov­el­le oder Kurzgeschichte, ob du Artikel für eine Web­seite oder für einen Blog schreib­st – du willst, dass sie die Men­schen erre­ichen, dass deine Mes­sage ankommt. Genau deshalb soll­test du deine Texte lek­to­ri­eren lassen.

Texte sind meine größte Lei­den­schaft. Ich bin mir der Tat­sache bewusst, dass du sie mit ein­er ganz bes­timmten Inten­tion geschrieben hast. Sie wer­den vor allem dann richtig gut, wenn man sie mit Lei­den­schaft schreibt. Denn genau dieses Stückchen Liebe, das in einem Text steckt, macht ihn erst überzeu­gend. Dieses Stückchen Liebe kann man tat­säch­lich her­ausle­sen.
Beson­ders in umfassende, aufwändi­ge Werke fließt sehr viel von dein­er Per­sön­lichkeit hinein; im Kern steckt meist eine wichtige Botschaft. Um diese per­sön­liche Note, dieses, dein ganz indi­vidu­elles Stückchen Liebe, nicht “kaputtzulek­to­ri­eren”, braucht es vor allem Ein­fühlsamkeit und Respekt.

Genau das sind meine wichtig­sten Werkzeuge.

Bei mein­er Arbeit bleibe ich daher aufgeschlossen und unter­stütze ganz bewusst deine Authen­tiz­ität und die deines Textes. Denn wir ver­fol­gen ein gemein­sames Ziel: die Leser mitzunehmen, zu begeis­tern und auf emo­tionaler Ebene zu erre­ichen. Let­ztlich sind wir alle Men­schen, und unsere Einzi­gar­tigkeit macht uns aus – genau­so, wie unsere Texte.

Denn nur durch unsere Authen­tiz­ität kön­nen wir einan­der auf Herzensebene begeg­nen und bleiben in Erin­nerung.

Du hast Fra­gen oder möcht­est ein­fach mal Kon­takt aufnehmen?

* Es han­delt sich dabei um ein Foren-Text-Rol­len­spiel speziell für Men­schen, die bere­it sind, weit über bekan­nte Hor­i­zonte hin­aus zu denken und ihr Herzblut gemein­sam mit anderen dem Schreiben wid­men möcht­en. Der erste Teil der Hand­lung rund um Exile nan­nte sich “Schat­ten über Elysias”. Es ist derzeit eine Buchrei­he über die tragis­chen und span­nen­den Ereignisse während dieser ersten Ära in Entste­hung.
Inzwis­chen wird das Foren­pro­jekt von meinem großar­ti­gen Mod­er­a­torenteam weit­erge­führt. Das aktuelle, zweite Kapi­tel heißt “Exile – Sturm über Weißk­liff”.